Letzter Eintrag

Sooooo, mehr oder weniger spontan habe ich beschlossen, meinem Blog eine neue Heimat unter neuem Namen zu geben. Ich hoffe, ihr folgt mir alle, und zwar hierin: la maglieria

1 Kommentar 13.11.07 20:45, kommentieren

Balthasar

Wie versprochen, gibt es nun ein Bild vom Häkelelch Balthasar.

Ich gebe zu, er sieht nicht so ganz aus wie ein Elch... Doch ich habe getreu der Anleitung gearbeitet. Es könnte noch daran liegen, dass die Fellfarbe nicht elchtypisch ist, aber es sollte ein Weihnachtselch im klassischen rot-weiß werden (außerdem hatte ich da noch Reste). Nun ja, das Mondkalb der Elch wird trotzdem aufgenommen. Die Anleitung ist aus einem Sonderheft Dekoratives Häkeln für Weihnachten, in dem übrigens auch sehr viele andere schöne Dinge enthalten sind. Verbrauch: weiß 50g, rot ca:50g, Häkelnadel 3 für rot und 4 für weiß. Und mir reicht es nach Elch und Mütze erst mal wieder mit dem Häkeln.

13.11.07 10:26, kommentieren

Verstrickte Dienstagsfrage 46/2007

Wie bist Du zum Bloggen, bzw. Bloglesen gekommen? Wie wurdest Du darauf aufmerksam? Kannst Du Dich noch erinnern welches Webtagebuch das erste war, das Du bewußt wahrgenommen hast?

Vielen Dank Martina für die heutige Frage!

Nun ja, nachdem es im Internet wirklich ALLES gibt, hab ich es (mal wieder während eines langweiligen Praktikums) nach Strickereien durchforstet. Eigentlich auf der Suche nach Anleitungen. Da ist mir dieser Blog aufgefallen und über die Wollschaffrage hatte ich dann plötzlich ganz viele. Das hab ich mir dann monatelang angeschaut und als dann die äußeren Umstände (PC, Internetverbindung) auch gepasst haben, diesen Blog gegründet.

1 Kommentar 13.11.07 10:14, kommentieren

Furetto 2x fertig

Sooooooooooo: endlich ist die Furetto-Edition fertig. Hier nun mal der Schal, der in einem Anflug von Kampfstricken gestern noch fertig genadelt wurde und auch gleich noch die fehlenden Fransen verpasst bekommen hat. Und nun fertig zum Ausführen:

Verbrauch dafür waren nun ca. 315g. Das Muster ist selbst ausgedacht.

Dann hier die dazu passende Häkelmütze aus Furetto. Die hat mich einige Nerven gekostet. Eigentlich wollte ich nur die Mütze aus dem Online-Heft Winter 2007 Modell 7 nachmachen, aber das hat mit der Maschenprobe hinten und vorne nicht geklappt. Zudem wurde das Noppenmuster überhaupt nicht so wie im Heft. Nach einige gescheiterten Versuchen, hab ich dann einfach frei Schnauze gehäkelt. Lediglich der Anfang ist noch wie im Heft. Stäbchenrunden und Zunahmen hab ich nach Bedarf gewählt und schließlich als Mustervariante Büschelstäbchen genommen. Und hier das Ergebnis:

Und hier noch mal von hinten:

Und ja, auch wenn es nicht so aussieht, es ist die gleiche Wolle und auch die gleiche Farbe: Lana Grossa Furetto 76% Schurwolle, 14% Acyrl, 10% Alpaca, die sich übrigens augezeichnet verstricken lässt.

Dann ist noch das Rückenteil der Samoa Tunika fertig geworden.

Aus gutem Grund ist es bisher weder gespannt noch sind die Fäden vernäht. Die Anleitung ist nämlich eine Eigenkreation und es ist gut möglich, dass es da noch einschneidende Änderungen gibt, wenn das Vorderteil auch fertig ist. Das hab ich schon berechnet und eigentlich könnte ich auch anfangen, aber davor muss ich mich nun endlich mal dem großen Geheimprojekt widmen, denn das hat seine Deadline Anfang Dezember.

Ach ja, der Häkel-Elch ist auch fertig, nur etwas fotoscheu.... Bilder kommen nächste Woche. 

6.11.07 12:01, kommentieren

Verstrickte Dienstagsfrage 45/2007

Hallo liebes Wollschaf,

wäre es möglich, dass Du an einem Dienstag vielleicht einmal fragst, ob es einen Trick oder ein Hilfsmittel gibt, um festzustellen, wie lang der Faden für den Maschenanschlag sein muss (damit man nicht immer 20 Maschen vor Ende feststellen muss, dass er nicht reicht ;-))

Vielen Dank Andrea für die heutige Frage!

Für einen einfachen Anschlag nehme ich 1,5mal die Länge, die die Kante dann haben soll. Das klappt eigetentlich meistens.

6.11.07 10:58, kommentieren

Gorgonzola-Schnitzel

2 Personen:

1 Zwiebel

1-2 Knoblauchzehen

2 Schweineschnitzel à 150g

350g Brokkoli

Pfeffer, Salz, Paprika, Mehl

ca 80ml Sahne

ca 200ml Milch

60g Gorgonzola

geriebene Muskatnuss 

1. Brokkoli in Röschen teilen und in kochendem Salzwasser garen. Zwiebel und Knoblauch würfeln.

2. Schnitzel mir Salz, Pfeffer, Paprika würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und Schnitzel von jeder Seite ca 3 Minuten anbraten. Herausnehmen. Zwiebel und Knoblauch ins Bratfett geben und dünsten. Mit Mehl bestäuben, kurz anschwitzen und unter Rühren mit Sahne und Milch ablöschen, ca 2min köcheln lassen. 

3. Gorgonzola in die Soße geben und schmelzen lassen. Abschmecken. Fleisch, Brokkoli und Soße in Auflaufform geben. Im E-Herd bei 200Grad etwas 10 Minuten backen.

Wirklich gut würzen und mit Brot und Salat wird das ein Gaumenschmaus!

 

5.11.07 19:17, kommentieren

Verstrickte Dienstagsfrage 44/2007

Das Internet ist voll von wunderschönen und noch dazu kostenlosen Anleitungen zum Thema Stricken, Strickfilzen, Häkeln u.s.w. ..täglich kommen weitere Funde dazu!!!!
Wo sammelt ihr diese tollen Ideen? Kommen sie in den Ordner Favoriten mit der Gefahr, beim nächsten PC-crash ins virtuelle Nichts zu verschwinden? Druckt ihr alles aus und versinkt so in losen Blättern? Brennt ihr alles auf CD?
Vielen Dank Andrea für die heutige Frage!

Also erst mal bin ich da sehr radikal: es werden nur Anleitungen aufgehoben, wo auch eine entsprechende Wahrscheinlichkeit besteht, dass die mal in die Tat umsetze. Bei Internetseiten wird einfach ein Lesezeichen eingefügt, das entsprechend benannt und dann in den entsprechenden Lesezeichenordner eingefügt ( und der wird öfter mal aktualisiert). Einzelanleitungen werden in einer wohlsortierten Ordnerlandschaft ( der oberste heißt "Stricken" ) abgelegt. Gefallen sie mir sehr gut, dann werden sie auch schon mal ausgedruckt und kommen in meinen Strickordner. Die meisten Anleitungen drucke ich aber nicht gleich aus, sondern nur, wenn sie in die engere Auswahl kommen, das verkraftet der Etat für die Druckerpatronen sonst nicht.

30.10.07 20:36, kommentieren